Notdienst Stellenangebot

Gesundheitsnews


Selbstverletzung digital

Hinter dem „Ritzen“ oder anderen Formen von Selbstverletzung stecken in aller Regel ernste seelische Probleme. Das gilt auch für eine neue, vor allem unter Jugendlichen verbreitete Art der Selbstverletzung: die digitale Selbstverletzung. Selbst-Mobbing weit verbreitet ...

[mehr]

15.01.2021 | Von: Sara Steer | Foto: Peter Snaterse/Shutterstock.com


Die Syphilis geht um

Die Syphilis ist in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Mit 7889 Fällen wurde 2019 ein neuer Höchstwert erreicht, meldet das Robert Koch-Institut (RKI), und die Zahlen steigen seit 2010 kontinuierlich. Mit Kolumbus in die Alte Welt Franzosenkrankheit, Hurenkrätze,...

[mehr]

14.01.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Jarun Ontokrai/Shutterstock.com


So schluckt das Baby seine Arznei

Der Geschmack ist oft übel, die Dosierung knifflig — Kleinkindern und Babys Medikamente zu verabreichen, ist gar nicht so einfach. Folgende Tipps machen es Kindern und Eltern leichter. In den Mund träufeln — aber richtig Babys bekommen ihre Arzneien oft in...

[mehr]

13.01.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: pawat kueakoolsataporn/Shutterstock.com


Behindern Tablets die Sprachentwicklung?

Eltern sollten die Bildschirmzeiten ihrer Kleinkinder gut im Auge behalten. Neuen Untersuchungen zufolge weisen Vorschulkinder, die lange Zeiten an Tablet oder Smartphone verbringen, Veränderungen im Gehirn auf. Und zwar vor allem in Bereichen, die für die Sprache zuständig sind. Spuren im Gehirn...

[mehr]

11.01.2021 | Von: Dr. med. Sonja Kempinski | Foto: Xolodan/Shutterstock.com


Nahrungsergänzung im Blick: Probiotika

Mit Probiotika das Gleichgewicht im Darm wiederherstellen – damit werben viele Hersteller. Was steckt hinter den Versprechungen?  Hilfe für den Darm Probiotika sind lebende Mikroorganismen - in aller Regel Bakterien - die die Gesundheit des Verbrauchers fördern...

[mehr]

08.01.2021 | Von: Marie Schläfer | Foto: meaofoto/Shutterstock.com

+

PTA

Sie suchen eine attraktive Arbeitsstelle?

Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeiter-(innen).

Bewerben Sie sich:
Persönlich, in dem Sie einfach vorbeikommen.
Telefonisch, in dem Sie einen Termin vereinbaren.
E-Mail, in dem Sie an apoploch@t-online schreiben.

Ansprechpartner für Sie ist Frau Ploch.

Grundsätzliches: Flexible Arbeitszeiten, Übertarifliche
Bezahlung, Fort- und Weiterbildung werden unterstützt.
+